Anmelden

Aktiv in der Region

Online-Vortragsveranstaltung: Kapitalmarktausblick 2021 – Mit der Nanny durch die Krise

Mittwoch, 20. Januar 2021

Kennen Sie die bezauberndste „Nanny“ der Welt? Für uns ist es die Musical-Figur Mary Poppins. Für alles hatte sie eine Lösung parat – selbst in aussichtslosen Situationen.

Wäre es nicht toll, so eine „Nanny“ in der Corona-Krise an der Seite zu haben – auch als Erwachsener?

Leider können wir Ihnen so jemanden nicht bieten. Aber wir haben eine Referentin für Sie „gebucht“, die den absoluten Durchblick hat, wenn es um die Konjunktur- und Kapitalmarkt­entwicklung geht: Frau Dr. Gertrud Traud, Chef-Volkswirtin der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba).

In ihrer aktuellen Kapitalmarktprognose vergleicht sie das Krisenmanagement der Staaten weltweit mit der Arbeit einer „Nanny“. Die Regierungen haben zwar keine magischen Fähigkeiten wie Mary Poppins, aber Steuerungshebel oder – um im Bild zu bleiben – „Erziehungsmittel“, mit denen sie unser Verhalten lenken und uns gleichzeitig unterstützend zur Seite stehen. Aber wie erfolgreich sind sie mit ihrer „Erziehungsarbeit“? Wie lange werden die Maßnahmen noch andauern? Und wie wirken sie sich auf die Kapitalmärkte aus? Antworten auf diese Fragen gibt Ihnen Frau Dr. Traud in einem Onlinevortrag – live und exklusiv für Kunden der Sparkasse Gelsenkirchen.

Uhrzeit: 19:00 Uhr (Check-in: ab 18:30 Uhr)

Anmeldung: Um die Zugangsdaten zu erhalten, schicken Sie bitte eine Mail mit Ihrem Namen, Ihrem Geburtsdatum und Ihrer teilnehmenden Mail-Adresse an kommunikation@sparkasse-ge.de.

Technische Voraussetzungen: PC (mit Lautsprecherfunktion) oder Tablet und Internetzugang

Sparkassenkonzert für Kinder

In der Fremde - zwischen Peer Gynt und E. T.

Dienstag, 16. März 2021

Kommt, wir fahren in ein anderes Land! … aber manchmal sind Reisen nicht ganz freiwillig, etwa wenn Krieg herrscht und Familien flüchten müssen. Vielleicht kennt ihr auch Kinder, denen das passiert ist? Oder ihr seid selbst aus einem anderen Land nach Deutschland gekommen? All das gibt es auch in der Musik, denn schon vor hunderten von Jahren mussten Menschen ihre Heimat verlassen und sich in anderen Kulturen zurechtfinden.

Und nun ist es Thema im Kinderkonzert "In der Fremde". Unterwegs begegnen uns der Norweger Peer Gynt, jede Menge Trolle und auch E.T., jener merkwürdig aussehende Außerirdische mit dem so menschlichen Heimweh ("nach Hause telefonieren").

Wie fremde Welten wohl musikalisch klingen? Und wie hört sich Heimweh - gespielt von einem Orchester - an? Ein hochaktuelles, lehrreiches Konzert!

Ort: Musiktheater im Revier
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Tickets sind an der Theaterkasse des MiR erhältlich: Kinder 5 Euro, Erwachsene 9 Euro

Sparkassenkonzert für Familien

Sergej Prokofjew: Peter und der Wolf

Sonntag, 9. Mai 2021

Die bekannte Geschichte über den mutigen Peter, der mithilfe zahlreicher tierischer Freunde den Wolf fängt, ist ein Klassiker für junges Publikum im Konzertsaal. Sergej Prokofjews "Peter und der Wolf" ist nach wie vor fester und unverzichtbarer Bestandteil des Orchesterrepertoires für Kinder.

So kommt Prokofjews Musikmärchen bei der Neuen Philharmonie Westfalen 2020/21 nach einiger Zeit auch wieder auf die Bühne. Hierbei bringt Kinder- und Jugenddramaturg Roland Vesper jedoch immer wieder frische Ideen ein, um die Geschichte auf neue und spannende Art zu erzählen. Und natürlich gibt's für große und kleine Konzertbesucher jede Menge zum Mitraten und Mitmachen: Was passiert zum Beispiel wenn gar keine Musiker auf der Bühne erscheinen? Wie erwecken Klarinette, Oboe, Flöte oder Hörner Tiere zum Leben? Oder wie klingt es, wenn Chaos in den Noten ausbricht und der Großvater von der Flöte gespielt wird und der Wolf von den Bratschen?

Ort: Musiktheater im Revier
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Tickets sind an der Theaterkasse des MiR erhältlich: Kinder 5 Euro, Erwachsene 9 Euro

 Cookie Branding
i