Fragen und Antworten

Sie haben Fragen?
Wir haben die Antwort!

Wir haben die häufigst gestellten Fragen für Sie beantwortet. Wenn Sie eine spezielle Frage haben, die auf diesen Seiten nicht beantwortet wird, rufen Sie uns bitte an.
Sparkasse Gelsenkirchen: 161-2060

 
 

Häufig gestellte allgemeine Fragen zum Online-Banking:

Wie kann ich am Online-Banking teilnehmen?

Wenn Sie von uns bisher noch keine Zugangsdaten (Anmeldename und PIN) zum Online-Banking von uns bekommen haben, können Sie diese direkt in einer unserer Geschäftsstellen erhalten oder über das Internet anfordern.

Wenn Sie Konten Dritter (Ehepartner, Unternehmens- oder Vereinskonten) im Online-Banking verwalten möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir werden die Unterlagen für Sie vorbereiten und in der gewünschten Geschäftsstelle für Sie hinterlegen. Hier ist die Zustimmung der Kontoinhaber notwendig.

Warum werden nicht alle Konten in der Kontenliste angezeigt?

Im Finanzstatus werden alle Konten aufgeführt, welche Sie bei Einrichtung zum Online-Banking zur Ansicht beauftragt haben. Fehlende Konten können Sie über folgenden Auftrag hinzufügen lassen.

Wenn Sie Konten Dritter (Ehepartner, Unternehmens- oder Vereinskonten) im Online-Banking verwalten möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir werden die Unterlagen für Sie vorbereiten und in der gewünschten Geschäftsstelle für Sie hinterlegen. Hier ist die Zustimmung der Kontoinhaber notwendig.

Wer kann meine Online-Banking-Sperre aufheben?

Um einem Missbrauch Ihrer persönlichen Legitimationsdaten vorzubeugen, wird der Zugang zu Ihrer Sicherheit unter den folgenden Voraussetzungen gesperrt:

- Sie haben dreimal Ihre PIN falsch eingegeben.
- Sie haben im chipTAN verfahren dreimal die TAN falsch eingegeben.
- Sie haben im smsTAN-Verfahren dreimal die TAN falsch eingegeben oder fünfmal keine Eingabe getätigt.

Ihre Falsch- oder Nichteingaben addieren sich (auch über mehrere Tage) bis zur Eingabe einer korrekten TAN.

Für die Entsperrung wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 161-2060. Sie erreichen uns Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 bis 19:00 Uhr.

Welche Auswirkungen hat die Sperre des Online-Banking?

Eine Mitteilung über die Sperrung Ihres Kontos im Online-Banking bezieht sich ausschließlich auf die Online-Banking-Anwendung.

Alle Funktionen am Geldautomaten, an den Selbstbedienungs-Terminals oder Buchungen auf Ihren Konten wie z. B. Daueraufträge oder Lastschriften werden uneingeschränkt ausgeführt.

Für die Entsperrung wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 161-2060. Sie erreichen uns Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 bis 19:00 Uhr.

Wie ändere ich meine PIN?

Bitte melden Sie sich in der Online-Banking-Anwendung an. Dort steht Ihnen links in der Navigation der Punkt "Service" zur Verfügung. Sobald Sie diesen Punkt mittels Mausklick aktiviert haben, werden Sie in das PIN/TAN-Verwaltungsmenü weitergeleitet.

Klicken Sie auf das Symbol neben PIN ändern.

Mit dieser Funktion können Sie Ihre bisherige Persönliche Identifikations-Nummer (PIN) ändern.

Bitte wählen Sie eine fünfstellige PIN, die nur Ihnen bekannt ist und notieren oder speichern Sie diese aus Sicherheitsgründen nicht.

Erlaubte Zeichen zur Vergabe der PIN sind:
- Kleinbuchstaben von a - z
- Grossbuchstaben von A - Z
- Ziffern von 0 - 9

Die Sonderzeichen ä, ö, ü und ß sind nicht erlaubt.

Bitte geben Sie zweimal die neue PIN ein und bestätigen Sie die Eingabe mit einer TAN. Zum Absenden Ihrer PIN-Änderung klicken Sie bitte auf "weiter" unten rechts.

Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie Ihre PIN in regelmäßigen Abständen ändern.

 
 
 
 
Service-Telefon
0209 161-2060 Montag bis Freitag 8:30 bis 19:00 Uhr
 
 
 
 
 
 
 
 

Hilfe & Anleitungen

zu Banking-Apps


 
 
 
 

Online-Broschüre

Entdecken Sie unser Online-Banking.